Tanztherapie, Ausdruckstherapie, Berlin, Prenzlauer Berg, Heilpraktikerin, Psychotherapie, Kindertherapie, Paarberatung, Bartenieff Fundamentals, Laban, Methoden

“Die kleinste Bewegung ist für die ganze Natur von Bedeutung. Bewege dich und du bewegst die Welt.” ( B. Pascal/ anonym)

Bartenieff Fundamentals und Laban

 

Rudolf von Laban sah Bewegung in ihrer ganzen Breite, sowohl die funktionalen, ökonomischen als auch die dynamischen Aspekte. Er schuf eine Grundlage, Bewegung zu analysieren, damit es eine Basis gab, Bewegung effektiver zu machen. In den Laban-Bartenieff-Bewegungsstudien unterscheidet man heute sechs Kategorien:

  • • Körper
  • • Raum
  • • Form
  • • Antrieb
  • • Phrasierung
  • • Beziehung

 

Und mit all diesen Kategorien können wir arbeiten, sie kombinieren und schauen, wo uns vielleicht etwas fehlt oder was unsere ganz eigene Präferenz ist. Zum Beispiel bin ich ein Mensch, der sich in Zeit und Raum (Antrieb) sehr wohl fühlt, was man in meinen Bewegungen sehen kann.

Bartenieff, eine Schülerin Labans, entwickelte seine Arbeit in Richtung Körper fort. Ihr war es wichtig, dass der Körper durch Training die Möglichkeit hat, effektive und körperlich verbundene Bewegungen wahrzunehmen, um auch komplexere dreidimensionale Bewegungsmöglichkeiten zur Verfügung zu haben. Dadurch haben wir eine größere Expressivität und können unser Selbstbild verändern. Ihre Arbeit lässt sich in vier Aspekte gliedern:

  • • Themen
  • • Prinzipien
  • • Verbindungen
  • • Muster

 

Der Körper kann alte ungünstige Muster gehen lassen und durch Neue ersetzen (repatterning). So erhöht sich auch die Virtuosität und Ausdrucksstärke des Körpers. Der Körper lernt Bewegungen nachhaltiger und fühlt sich als verbundene Einheit.

weitere Informationen:
eurolab